#sundayhits: von oberflächlichkeit und lieblingsbands

SUNDAYhits

ON MY MIND

ich könnte jetzt wieder ein paar banale zeilen über internetphänomene wie #dressgate schreiben, stattdessen möchte ich euch allen diesen wunderbaren post von jana von bekleidet ans herz legen. sie schreibt über oberflächlichkeit, karrieregeilheit und falschheit im blogger-business und ich finde es unheimlich erfrischend, wie sie all das auf den punkt bringt. und auch dem letzten leser klar macht, dass kein blogger-leben tatsächlich so aussieht wie seine instagram-timeline (oder sein snapchat-storyboard :D).

Read More

thoughts: fuck off, snapchat.

thoughts-snapchat

hey ihr liiiieben, ich bin jetzt auch bei snapchat und schon total süchtig! addet mich doch mal, ich heiße da ‚hierbeliebigenblognameneinsetzen‘.“ ich rolle mit den augen, bin ultragenervt, weil ich zur zeit nichts anderes auf instagram lese und scrolle weiter in meinem feed. da. schon wieder ein screenshot, auf dem dieser dämliche geist auf gelbem hintergrund zu sehen ist. das ist ja zum heulen.

Read More

#sundayhits: dressgate und notfallkomplimente

#SUNDAYhits

alle welt (okay, eigentlich nur die blogosphäre, aber trotzdem) beschäftigt sich sonntags mit nachdenklichen/ tiefgründigen/persönlichen/nicht-modebezogenen themen. ich habe bisher keine solche kategorie auf meinem blog, und das hat auch einen ganz einfachen grund: ich hab einfach nicht gewusst, was ich schreiben soll. ich meine, um jede woche einen sonntagspost à la masha von masha sedgwick zu schreiben muss das eigene leben schon ziemlich spannend sein, und das monday update von jana von bekleidet wollte ich auch nicht einfach abkupfern, obwohl ichs total gerne lese. wäre ja auch lame und der inbegriff von fantasielosigkeit.

regelmäßig ein bisschen was persönliches abseits der outfit- und inspiration-posts einfließen lassen möchte ich aber schon. deshalb hab ich gebrainstormt – ja, echt richtig mit mind map und so – und beschlossen, eine wöchentliche kategorie zu starten. ich bin gespannt wie sie bei euch ankommt!

Read More

20 facts about me

20facts

ich bin nicht drumrum gekommen: ich wurde auf instagram nominiert, „20 facts about me“ auszuplaudern. und weil viele von euch ja nicht auf insta unterwegs sind, poste ich den kleinen roman auch nochmal hier. :) ich lese solche posts über andere auch immer total gerne, weil es doch noch mehr persönliche informationen preisgibt als so manches cleane instagram-foto. welche kleinen macken habt ihr denn so?

Read More

1 3 4 5 6