aloha from hawaii: travel diary maui

hawaii fun facts random facts travel tips maui honolulu kauai big island
 
maui.

maui war mein himmel auf erden, das schönste fleckchen welt, das ich jemals betreten habe – und ich bin mir nicht sicher, ob sich das jemals ändern wird. darum wird auch keines, nicht eines meiner fotos der insel wirklich gerecht. ein video ist da schon geeigneter – weil ich daran aber noch herumdoktore, bleibt es in dieser woche bei fotos und dem travel diary. maui war der höhepunkt unserer reise und gleichzeitig auch ihr ende. vermutlich ist das der grund, weshalb sich maui in meinen augen mit keiner der anderen inseln messen kann. das wissen darum, die letzte station unserer reise erreicht zu haben, der verrückte wunsch, den flieger gen heimat ohne uns abheben zu lassen, einfach zu viel glück, als dass irgendetwas oder irgendjemand ihr ihren platz streitig machen könnte.

zwölf tage, die sich angefühlt haben wie eine ewigkeit und doch so viel zu kurz waren.
 

WHERE TO STAY

wir haben unsere beinahe zwei wochen auf der insel in einem wundervollen condo der kleinen ferienanlage kihei sands verbracht (condo b15, falls es irgendwer stalken will). kihei ist zentral gelegen, von hier aus ist so gut wie jeder teil der insel relativ zügig zu erreichen, das meer fünfzig meter entfernt, die berge in sichtweite. morgens gabs free coffee am pool, abends barbeque – es hätte nicht schöner sein können.

 

WHAT TO DO

tagelang haben wir uns gewundert, weshalb überall tassen und shirts mit der aufschrift ‚we survived road to hana‘ verkauft werden – bis wir die tour selbst gewagt haben. und heilige scheiße, wir haben mehr als einmal gedacht, das wars jetzt, war schön mit euch. die straße führt – hah, ihr habts erraten – nach hana, einem dorf, in dem gerade mal 700 seelen leben. doch der weg ist bekanntlich das ziel, und das trifft wohl nirgends mehr zu als hier. 54 brücken haben wir überquert, aberhunderte von serpentinen durchfahren, zwei, drei mal um unser leben und unser auto gebangt, atemberaubende naturspektakel gesehen – und schließlich heil und gleichzeitig völlig kaputt wieder nach hause gefunden.

 

auf snapchat (thecurledgirl) habe ich damals rumgejammert, dass ich mich von meinen freunden zum surfen habe überreden lassen – im nachhinein war es das absolut größte für mich. ein bisschen wie schweben, wenn man die welle kriegt, ein bisschen wie auf die fresse fliegen, wenn man sie verpatzt. ach ja, und ein bisschen sonnenbrand gibts gratis dazu. wunderbar lernen könnt ihr surfen im kalama beach park, bretter könnt ihr an jeder ecke für kleines geld ausleihen und für anfänger wie mich waren die wellen genau richtig – sagt zumindest meine surferfahrene freundin. dankedankedanke fürs beibringen, melli! <3

 

wale gucken kann man wunderbar bei einer whale watching-tour. und bevor ich mich unbeliebt mache: wir haben darauf geachtet, einen seriösen und nachhaltigen anbieter zu wählen, nämlich die pacific whale foundation. nähere infos gibts hier.

 

wenn ihr euch tätowieren lassen wollt, kann ich euch die maui tattoo company in kihei wärmstens empfehlen. die jungs und mädels sind spontan, preislich völlig in ordnung, arbeiten akkurat und sauber und haben sichtlich spaß an ihrer arbeit.

 
(hier gehts zu meinen fun facts über hawaii, hier zu meinem honolulu guide und hier zu meinem bericht über big island.)
 
 

travel diary maui hawaii guide blogger what to see bloghawaii fun facts random facts travel tips maui honolulu kauai big islandhawaii fun facts random facts travel tips maui honolulu kauai big islandtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see bloghawaii fun facts random facts travel tips maui honolulu kauai big islandtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blogtravel diary maui hawaii guide blogger what to see blog

 

YOU MIGHT ALSO LIKE

2 Comments

  1. Nelson 27/05/2016

    nice pics!!

    Antworten
    • deliahalexandra 29/05/2016

      thank you! <<3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.